Elektro-Geräte unter Nagel gerissen. 29-Jähriger ließ Produkte im Wert von 260 Euro mitgehen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 05. Juni 2019 (04:00)
Von Savvapanf Photo, Shutterstock.com
Symbolbild

Zwei Mal ließ ein 29-Jähriger aus Groß Siegharts Produkte aus einem Elektrofachmarkt in Horn, insgesamt drei Geräte in einem Wert von knapp 260 Euro, mitgehen. Er bekannte sich vor Bezirksrichter Thomas Brandstetter im Bezirksgericht Horn für schuldig.

Der Angeklagte könne sich nicht erklären, warum er die Diebstähle im Februar und März getan habe. „Das sind keine Dinge, die man unbedingt braucht“, zählt Brandstetter das Diebesgut auf: Hotspot-Gerät, Stabmixer und Kopfhörer. „Das Einzige, was ich anbieten kann, ist, dass ich das in Raten zurückzahle“, erklärte der arbeitslose Mann und dreifache Vater. Das müsse er direkt mit dem Geschäft, das keine Schadensersatzforderung gestellt habe, klären, lautet Brandstetters Antwort.

Er verurteilt ihn zu acht Wochen Freiheitsstrafe, die allerdings verrufen wird, wenn der 29-Jährige innerhalb von drei Jahren unbescholten bleibt. -kw