Steigender Wasserstand: FF Vitis hebt Fußgängerbrücke. Die Niederschläge der vergangenen Tage brachte ein Ansteigen etlicher Gewässer. In Vitis stieg der Jaudlingbach innerhalb kurzer Zeit stärker an. Die Feuerwehr hob gestern (21. Juni) als Vorsichtsmaßnahme die Fußgängerbrücke an.

Von Red. Waidhofen. Erstellt am 22. Juni 2020 (07:20)

Mehrmals pro Stunden kontrollierten Mitglieder der Feuerwehren die Flüsse in der Gemeinde Vitis: Sie stellten am Sonntagnachmittag einen stärkeren Anstieg des Jaudlingbaches an, kurz vor 17 Uhr hob daher eine verstärkte Mannschaft die Brücke bei der „Molkereikreuzung“ in Vitis an. Sie verwendeten dazu hydraulische Stempelheber, um die Unterkonstruktion aus Eisen um rund 25 Zentimeter nach oben zu hieven, und setzten die Konstruktion auf Kanthölzer ab. Bevor die neun Feuerwehrleute wieder einrückten, sicherten sie die Fußgängerbrücke ab.

Nach Angaben der Landeswarnzentrale Niederösterreich und der Abteilung Hydrologie und Geoinformation des Landes NÖ besteht bei den derzeit prognostizierten Wasserständen keine Gefahr für den Dauersiedlungsraum.