Karlstein an der Thaya

Erstellt am 19. Januar 2017, 03:09

von Hannes Ramharter

Kann Holzgraben breiter werden?. Tornado riss in diesem Bereich praktisch alle Bäume um. Es gibt auch neue Parkplätze.

 |  NOEN, Symbolbild

Auch abseits des großen laufenden Vorhabens, der Integration der Volksschule in das Gemeindeamt, gibt es zahlreiche nicht unbedeutende Pläne. So wird der im Ortszentrum geschaffene Parkplatz im kommenden Jahr komplett neu gestaltet. Eine E-Tankstelle und natürlich auch Behindertenparkplätze werden dort geschaffen.

Darüber hinaus wurden zwei weitere Grundstücke angekauft, um in der Augasse zusätzliche öffentliche Parkplätze zu schaffen, die nicht zuletzt wegen der besonders positiven Entwicklung der Firma Pollmann notwendig sind. Auch ein Grundstück östlich der HTL wurde gekauft, um die bisher im Hochwasserschutzgebiet befindlichen Schülerparkplätze dorthin verlegen zu können.

Der Ausbau des Schülerwohnheims läuft nach Plan, es soll im Frühjahr 2018 fertig sein. Die besondere Herausforderung dieser, mit einem Ausbau verbundenen, Sanierung liegt darin, dass auch während der Arbeiten Schüler dort untergebracht sind. Darüber hinaus soll ein Verkehrskonzept erstellt werden, um den öffentlichen Verkehr zum Schulstandort Karlstein zu verbessern.

Eine durch den Tornado im Vorjahr entstandene Chance soll ebenfalls genutzt werden. Die Gemeinde ersucht die Straßenbauabteilung um Prüfung, ob man im „Holzgraben“ den gewonnenen Raum zum Straßenausbau verwenden könnte.