Originelles Shooting für Veranstaltungsplakat. Für Bewerbung wurden Fotoaufnahmen von Kran aus gemacht.

Von Michael Schwab. Erstellt am 13. März 2019 (04:54)
Michael Hofstätter

Ein ungewöhnliches Fotoshooting für ein Plakat veranstaltete der neue Karlsteiner Kulturverein „KUUK“.

Für die Bewerbung der ersten großen Veranstaltung nach dem Auftakt mit dem Sockenball (die NÖN berichtete) mit dem Titel „Frühlingserwachen“ wollte der Verein das Wort „Frühlingserwachen“ mit einem Menschen-ABC auf der Thayawiese gewissermaßen zum Leben erwecken.

Mittels Drohne sollte das Bild aus der Vogelperspektive festgehalten werden. Als es am Sonntag zu Mittag, zwei Stunden vor dem Fototermin, noch immer regnete, hatten die Organisatoren Zweifel, ob aus ihrem Vorhaben noch etwas wird.

Schwab
Michael und Gerhard Hofstätter beim Foto-Einsatz am Kran-

„Zahlreiche Leute riefen an und fragten, ob das Foto gemacht wird“, erzählt Vereinsgründerin Barbara Schneider. Im Vorfeld musste auch der Plan, mittels Drohne das Foto zu schießen, verworfen werden, da dafür eine teure Bewilligung der Luftfahrtbehörde Austro Control erforderlich gewesen wäre, ganz zu schweigen von den technischen Anforderungen an die Drohne, wenn man damit wie hier geplant über Menschenansammlungen fliegen will.

Daher sprang die Feuerwehr Karlstein mit ihrem Wechselladefahrzeug mit Kran (WLFA-K) ein. Vom Krankorb aus schoss Michael Hofstätter die Fotos, für die auch improvisiert werden musste, denn um den ganzen Schriftzug auf einmal darzustellen, waren nicht genug Leute gekommen. Daher wurde das Wort auf sechs einzelne Silben aufgeteilt, die mit den verfügbaren Leuten dargestellt und fotografiert wurden.

Die sechs Einzelbilder werden für das Plakat mittels Photoshop zusammengefügt, um den kompletten Schriftzug zu erzeugen. Das Wetter spielte mit, nach kurzer Zeit waren die Fotos im Kasten. Anschließend konnte man eine Fahrt mit dem Kran der FF Karlstein wagen, oder den Nachmittag bei Getränken ausklingen lassen.

Das „Frühlingserwachen“ findet am 7. April ab 10 Uhr in der alten Volksschule in Karlstein in der Aula und im Turnsaal statt. Geboten werden Livemusik mit Klaus Habison, ein Showprogramm mit der Volkstanzgruppe Dobersberg und einer Tangotanzgruppe, Mittagstisch, Kaffee und Kuchen, ein kleiner Ostermarkt und ein buntes Kinderschminken.