"Tree Of Life" Festival: ein Kreativspielplatz. Im großen Gelände entstand eine Welt zum Tanzen, Austauschen, Staunen, Basteln und Relaxen - ein Kreativspielplatz.

Von Gerald Muthsam. Erstellt am 02. Juni 2018 (04:00)
Gerald Muthsam
Chris und Marlene Kräuter reisten von Salzburg zum Festival an. Chris Kräuter besucht das Festival schon seit 2012, um hier als Koch zu arbeiten. Beide sind begeistert von dem Festival im nördlichen Waldviertel.

Das „Tree of Life“-Festival fand vergangenes Wochenende am Seedcamp-Areal in Kautzen statt.

Aus einer spontanen Gedenkfeier im Jahr 1998 entwickelte sich ein nun über 20 Jahre anhaltender Festivalreigen der anderen Art, der nach wie vor die verbindende Botschaft und das lebensfrohe Schaffen des Künstlers und Visionärs Manfred Stein in den Mittelpunkt stellt. Die Veranstalter wollten daher im Jubiläumsjahr einen Bogen von Anfang in die Jetztzeit spannen und auch einen Blick in die Zukunft werfen. Daher bemühten sie sich, so viele Künstler wie möglich vom ersten Fest wieder einzuladen, um das Programm vom Freitag zu gestalten. Der Samstag gehörte der jungen und nachkommenden Generation, der Sonntag wurde gemeinsam bespielt.

Veranstalter wollen Begegnungsraum zur Verfügung stellen

Die Veranstalter haben es sich zur Aufgabe gemacht, einen Begegnungsraum zur Verfügung zu stellen, an dem Gemeinschaft erprobt, erlebt und genossen werden kann, ein offenes und liberales Umfeld zu bieten, in welchen man Fähigkeiten und Begabungen neu entdecken und ausleben kann.

Wie schon in den vergangenen Jahren waren die Besucher eingeladen, gemeinsam den Paradiesgarten, den Platz der Frauen zu beleben. Dieser magische Ort inmitten des Festivals ist ein Ort der Kraft, ein Ort des Auftankens, ein Ort des Friedens und des Wohlwollens. Ein Ort, an dem man sein kann, wie es einem gerade entspricht – neugierig, spielerisch, traurig, zurückgezogen, in Gemeinschaft oder für sich selbst.

Auf dem großen Gelände, fernab des Alltags, entstand eine Welt zum Tanzen, Austauschen, Staunen, Basteln und Relaxen. Man betrat eine alternative, natürliche Erlebniswelt, einen Kreativspielplatz. Zahlreiche nationale und internationale Acts – Live-Musik oder DJ-Sets schufen eine friedliche und entspannte Atmosphäre.