Zuzug: Siedlung ist in Planung. Die Flächen müssen zwar erst gekauft werden, die Umwidmung erfolgte aber bereits.

Von Karin Widhalm. Erstellt am 17. Juni 2019 (11:59)
Muthsam
Bürgermeister Manfred Wühl will mit Parzellierungen Zuzug ankurbeln.

Die Gemeinde denkt an eine Siedlungserweiterung im Bereich des Sportplatzes. Zwei Parzellen stehen bereits in ihrem Besitz: Der Gemeinderat genehmigte am Freitag der Vorwoche die Verlegung von Leitungen für Kanal und Wasser, zudem soll künftig eine Straße dorthin führen. Die Bauplätze sind für Wohnhäuser gedacht.

Die Siedlung könnte noch größer werden: Die nachbarschaftlichen Flächen stehen zwar noch in Privatbesitz, in Vorgesprächen habe der Eigentümer aber seine grundsätzliche Zusage zum Verkauf an die Gemeinde gegeben. Das berichtet Bürgermeister Manfred Wühl. „Es wird erst parzelliert, aber umgewidmet ist alles schon.“ Fünf Bauparzellen für Wohnhäuser sollen so entstehen. „Aber das soll erst von der Gemeinde angekauft werden.“

Der Zuzug soll so gesichert werden. Das ist nicht unwichtig, angesichts dessen, dass Kautzen heuer schon 18 Todesfälle zu verzeichnen hat. „Normalerweise ist das unser Jahresdurchschnitt“, erzählt Wühl.

Apropos: Für Begräbnisse, die am Freitagnachmittag oder Samstag stattfinden, fallen laut Beschluss zusätzlich 100 Euro an. Das Personal müsse außerhalb der Dienstzeiten entsprechend bezahlt werden, betont der Gemeindechef.