Matzles siegte bei FF-Bewerben. Bewerb in Klein Schönau war Test für Bezirksleistungsbewerbe in zwei Wochen.

Von Hannes Ramharter. Erstellt am 06. Juni 2018 (04:53)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Bastian Wurz (Kleinschönau), Martin Ableitinger (Grafenschlag 1), Jakob Litschauer (Matzles 1), Stefan Bauer (Großrupprechts), Thorsten Mauthner (Rafings-Rafingsberg), Nadja Gegenbauer (Nonndorf 1) nahmen die Pokale für den Bewerb „Bronze ohne Alterspunkte“ entgegen.
Ramharter

Die Leistungsbewerbe des Feuerwehrabschnittes Waidhofen bieten zwei Wochen vor den Bezirksleistungsbewerben Gelegenheit, die Form nochmals zu testen.

In der Gästeklasse „Bronze ohne Alterspunkte“ erhielten Roman Zwinz (Matzles 2), Gerda Neuditschko (Waldreichs), Johanna Jungwirth (Gastern), Reinhard Amberger (Riegers 1) und Kevin Schiessler (Groß-Siegharts-Stadt 1) die Pokale.
Ramharter

In Klein Schönau gab es am Samstag wechselnde Wetterverhältnisse, trotzdem traten 61 Gruppen aus 34 Feuerwehren zu den Bewerben an.

Im Bewerb „Silber ohne Alterspunkte“ erhielten Horst Litschauer (Alt-Waidhofen), Daniel Gegenbauer (Vestenötting-Kleineberharts), Reinhard Höfler (Nonndorf 1) und Jakob Litschauer (Matzles 1) die Pokale, im Bild mit Christian Panagl, Franz Strohmer, Franz Scharf, Oswald Sprinzl, Günter Stöger, Gottfried Waldhäusl, Anette Töpfl und Martina Diesner-Wais.
Ramharter

Zur Siegerverkündigung begrüßte Kommandant Franz Scharf die Teilnehmer und Ehrengäste. Bürgermeisterin Anette Töpfl dankte der FF Klein Schönau für die Ausrichtung der Bewerbe und den Bewerbsgruppen für die Teilnahme.

Im Bewerb „Bronze mit Alterspunkten“ erhielten Helmut Apfelthaler (Vestenötting-Kleineberharts), Franz Polt (Nonndorf 2), Franz Strohmer (Großgerharts 3) und Roman Zwinz (Matzles 2) die Siegestrophäen.
Ramharter

Bezirkshauptmann Günter Stöger betonte, dass Übung und Einsatz sehr nahe beisammen sind, wie man erst am Vorabend beim Starkregen in Matzles gesehen habe. Landesrat Gottfried Waldhäusl unterstrich ebenfalls den wertvollen Einsatz der Feuerwehrmitglieder. Auch Nationalratsabgeordnete Martina Diesner-Wais schloss sich dem Dank an.

Abschließend gedachte Bezirkskommandant-Stellvertreter Oswald Sprinzl des kürzlich verstorbenen Feuerwehrkameraden Arnold Bäck.