Auftakt naht in großen Schritten. Bernd Dangl über die Endphase der Vorbereitung beim SV Waidhofen.

Von Bernd Dangl. Erstellt am 21. Februar 2018 (02:53)

Auch, wenn‘s einem derzeit schon beim Blick aus dem Fenster den Buckel kalt runter läuft – in zweieinhalb Wochen startet für den SV Waidhofen bereits wieder die heiße Meisterschaftsphase in der 1. NÖN Landesliga. Heiß deswegen, weil die Waidhofner aktuell nur fünf Punkte vorm Tabellenletzten liegen und sich praktisch die halbe Liga im Abstiegskampf befindet. Heiß auch deswegen, weil die Anzahl an Absteigern womöglich bis zum Meisterschaftsfinish nicht geklärt ist.

Richtige Aufschlüsse ließen die bisherigen Testspiele aufgrund der Witterung ohnehin nur wenige zu. Nicht nur bei Waidhofen, sondern auch beim Liga-Rest. So ziemlich jeder ist auf Kunstrasen unterwegs, doch die Zeit drängt, um den Ball endlich wieder über richtiges Grün zu treten.

Läuft es nach Plan, dann kann Waidhofen das in den abschließenden Tests doch noch tun. Läuft es nach Plan, dann sollte sich der SVW in der Vorbereitungs-Endphase auch noch Selbstvertrauen holen. Denn nachdem bisher auch Regionalligisten am Plan standen, sollte es für den SVW gegen die Gebietsligisten Atzenbrugg und Langenlois eine klare Sache sein. Vorausgesetzt jeder gibt Vollgas und zeigt für sein Leiberl bei Neo-Trainer Meisner auf.