Drohende Abstiegslawine. Über den beinharten Gebietsliga-Abstiegskampf für den SV Vitis.

Von Bernd Dangl. Erstellt am 15. Mai 2019 (01:00)

Einen ganz wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt landete Vitis in der Gebietsliga Nordwest/Waldviertel. Durch das 2:1 über die Horn Amateure stehen die Vitiser aktuell nicht nur über der ominösen Abstiegszone, sondern besiegelten praktisch auch das Schicksal der jungen Horner – denn, dass die noch acht Punkte Rückstand in fünf Runden aufholen, darf stark bezweifelt werden.

Mit Vitis – und auch dem Vorletzten St. Martin – zittern aber auch sämtliche Abstiegskandidaten in der 1. Klasse Waldviertel. Denn bleibt einer der Beiden in der Gebietsliga, gibt‘s dort nur zwei Absteiger. Steigen beide ab, dann erwischt es drei. Und dann trennen in der 1. Klasse den Vierten nur sechs Punkte vom ersten Abstiegsplatz …

Dem nicht genug, dass es in der Gebietsliga mit höchster Wahrscheinlichkeit drei Absteiger gibt – im schlimmsten Fall könnten es sogar vier werden, sollte Seitenstetten in der 2. Landesliga West noch an Sieghartskirchen vorbeiziehen. Dann wird die Vitiser Mission noch schwieriger, steckt auch Lokalrivale Hartl Haus, derzeit immerhin Tabellen-7. mitten im Abstiegskampf.

Daher gibt‘s in dieser extrem heißen Phase ohnehin nur ein einziges wirkliches – simples – Rezpet: Siegen!