Erstellt am 16. Januar 2019, 02:56

von Michael Schwab

Breitband gegen Abwanderung. Michael Schwab über die Bevölkerungsentwicklung im Bezirk Waidhofen.

Die Bevölkerungsstatistik gibt einen leichten Hoffnungsschimmer: Der Trend der Abwanderung aus dem Bezirk Waidhofen scheint sich zu bremsen.

Günstige Bauplätze alleine reichen aber nicht aus, es muss auch das Jobangebot passen. Dass sich hier einiges tut, zeigt ein Blick auf die Ausbauaktivitäten großer Firmen im Bezirk. Dieses Angebot muss aber auch entsprechend beworben werden, und es muss der heranwachsenden Generation klargemacht werden, dass es auch im Waldviertel Perspektiven gibt und der Weg nicht zwangsläufig in die Ballungsräume führen muss.

Eine große Chance könnte die Telearbeit werden. Wenn es nicht mehr erforderlich ist, jeden Tag in die Großstadt ins Büro zu pendeln, müssen sich ein Job in der Stadt und das günstige Wohnen im Waldviertel nicht gegenseitig ausschließen, oder mit dem Preis langer Pendelstrecken erkauft werden. Der flächendeckende Glasfaserausbau im Bezirk Waidhofen könnte sich hier als wesentlicher Standortvorteil etablieren, denn die Datenautobahn führt überall hin.