Kassenvertrag ist notwendig. Über das Therapiezentrum im ehemaligen Golfhotel.

Von Michael Schwab. Erstellt am 15. Mai 2019 (04:00)

Der Umbau des ehemaligen Golfhotels zu einem Therapiezentrum schreitet voran – im Wesentlichen fehlen nur noch die behördlichen Genehmigungen zur Aufnahme des Betriebs.

Laut Betreiber ist die Nachfrage nach den Langzeit-Therapieplätzen bereits groß. Die Idee macht Sinn: Kurzzeitige, ambulante Psychotherapien bringen bei Burnout- und Suchterkrankungen oft nicht das gewünschte Ergebnis – es wäre auch etwas vermessen zu erwarten, dass es jemand in wenigen Wochen schafft, sein aus dem Ruder gelaufenes Leben wieder auf Schiene zu bringen.

Das Therapiezentrum in Waidhofen könnte helfen, diese Versorgungslücke zu schließen, und Menschen mit Sucht- und Burnouterkrankungen eine neue Perspektive bieten.

Wichtig wäre jetzt, eine Vereinbarung mit den Krankenkassen zu treffen, damit das Therapieangebot einer breiten Zahl an Menschen zugänglich ist. Der Bedarf scheint aufgrund der wachsenden Burnout-Problematik gegeben zu sein.

Mehr zum Thema