Erstellt am 13. Juni 2018, 02:52

von Michael Schwab

Zeit wäre reif für Windpark. Michael Schwab über neue Jobs durch erneuerbare Energie im Waldviertel.

Vom Start-up vor 24 Jahren zum international tätigen Energieunternehmen – das ist die Erfolgsgeschichte der Firma W.E.B in Pfaffenschlag.

Nun wurde mit dem Spatenstich für eine Büroerweiterung ein neues Kapitel in dieser Geschichte aufgeschlagen, mit 40 neuen, qualifizierten Arbeitsplätzen im nördlichen Waldviertel. Die Firma blieb damit ihrem Versprechen treu, trotz internationaler Aktivitäten und dem Rückschlag, im Bezirk Waidhofen keinen Windpark errichten zu können, die Firmenzentrale in Pfaffenschlag zu belassen und weiter auszubauen.

Die W.E.B zeigt zugleich, wo die Reise mit neuen „Green Jobs“ hingehen kann. Die Windkraftanlagen der Firma sind über die ganze Welt verteilt, ob die Zentrale nun in Wien oder Pfaffenschlag liegt, ist dank der Digitalisierung irrelevant. Jeder neue Windpark schafft neue Jobs in der Zentrale, und treibt die Energiewende voran. Strom aus Windkraft ist mittlerweile billiger als jener aus neuen fossilen Kraftwerken. Vielleicht wäre es an der Zeit, doch wieder an einen neuen Windpark im Waldviertel zu denken.