Lösungen statt Resignation. Über die Suche nach Wegen für die Kultur in der Krise.

Von Michael Schwab. Erstellt am 17. Februar 2021 (04:35)

Als im Frühling 2020 reihenweise Veranstaltungsprogramme abgesagt wurden, hielt Galeriebetreiber Jimmy Moser dagegen: Er sagte seine Ausstellungen nicht ab, sondern machte das Beste aus der Situation und setzte die Ausstellungen jeweils an die aktuellen Maßnahmen angepasst um, indem er das Erlaubte ausnutzte und notfalls Extraaufwand auf sich nahm, um den Besuchern das unter den Umständen bestmögliche Erlebnis zu bieten.

Die Strategie ging auf, und daher ist es wenig verwunderlich, dass die „Kunst.Galerie.Waldviertel“ auch heuer wieder so vorgehen will. Gerade in diesen schwierigen Zeiten brauchen die Menschen Hoffnung und einen Hauch von Normalität. Statt zu resignieren ist lösungsorientiertes Denken gefragt, wie man etwas trotz Corona unter den nötigen Sicherheitsmaßnahmen umsetzen kann. Die kommenden Wochen sollten genutzt werden, um für den Kulturbereich endlich eine Perspektive zu erarbeiten, nur zusperren ist keine Lösung.