Waidhofen-Land: 17 Stimmen für Drucker. Nur ein Wahlzettel war ungültig. Im Vorstand und Prüfungsausschuss sind ausschließlich ÖVP-Mandatare vertreten.

Von Karin Widhalm. Erstellt am 24. Februar 2020 (16:27)

Zugewinn für die ÖVP (16 Mandatare), Verluste von je einem Mandat für UBL (1), SPÖ (1) und FPÖ (1): Das Wahlergebnis schlägt sich auf den Gemeinderat nieder, der in der Vorwoche seine konstituierende Sitzung abgehalten hat.

Der bestätigte Bürgermeister Christian Drucker verliest die Rechte und Pflichten eines jeden Gemeinderates, bevor Gerhard Dangl (UBL) den Altersvorsitz übernimmt. Der Älteste der Runde wäre eigentlich Johann Kasses, er fehlt aber aus gesundheitlichen Gründen.

Die Mandatare geloben reihum, während sie Dangls Hand schütteln. Die Wahl des Bürgermeisters folgte: Die ÖVP schlug wenig überraschend Drucker vor, weitere Vorschläge folgen nicht. Die Stimmauszählung mit Bernhard Strohmer (SPÖ) und Jürgen Miksche (FPÖ) ergibt: 17 sind dafür, nur ein Wahlzettel ist ungültig.

„Ich möchte bitten, wenn‘s ein Anliegen gibt, zu mir zu kommen, sodass wir das jederzeit besprechen können“, bedankte sich der Bürgermeister fürs Vertrauen. Drucker übernimmt den Vorsitz und schlägt vor, den Gemeindevorstand von sechs auf fünf Mandatare festzulegen. Dem stimmen alle zu, ebenso dem ÖVP-Vorschlag über die Besetzung des Gremiums (bis auf eine Ausnahme).

Johann Kasses bleibt Vizebürgermeister in Waidhofen-Land.
Gemeinde

Johann Kasses (18 von 18 Stimmen), Johann Weichselbraun (18), Thomas Panagl (17), Franz Sauer (18) und Dietmar Datler (18) sind damit geschäftsführende Gemeinderäte, alle der ÖVP. Die Partei möchte Kasses zum Vizebürgermeister ernennen lassen, niemand hat bei der Wahl etwas dagegen. Johann Hirsch, Franz Mödlagl, Bernhard Habison, Thomas Scheidl und Stefan Mayer (alle ÖVP) werden einstimmig in den Prüfungsausschuss entsendet, der sogleich festlegt, dass Hirsch Obmann und Mödlagl sein Stellvertreter ist.

Zum Schluss werden weitere Aufgaben einstimmig verteilt und die Ortsvorsteher bestellt, bevor man den Abend im Wirtshaus ausklingen lässt.