Landwirtin von Jungrind schwer verletzt. Eine 49-jährige Landwirtin ist am Sonntagnachmittag im Waldviertel von einem Jungrind schwer verletzt worden. Die Frau hatte gemeinsam mit ihrem Mann im Stall auf ihrem Anwesen in Raabs a.d. Thaya (Bezirk Waidhofen a.d. Thaya) Reinigungsarbeiten durchgeführt.

Erstellt am 25. Juli 2011 (09:46)
NOEN
Dabei schlug eine 600 Kilogramm schwere Kalbin mit dem Hinterbein aus und traf die Frau. Sie wurde mit voller Wucht gegen die Stallmauer geschleudert, teilte die Sicherheitsdirektion mit. Die 49-Jährige erlitt schwere Kopfverletzungen. Sie musste mit dem Notarzthubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.