Covid-19: Sieghartser Volksschulklasse in Quarantäne. Corona-Alarm gibt es an der Volksschule Groß Siegharts: Eine Lehrerin wurde positiv auf Corona getestet, die Schüler ihrer Klasse vorsorglich in Quarantäne geschickt.

Von Michael Schwab. Erstellt am 16. September 2020 (16:16)
Symbolbild
GUNDAM_Ai/Shutterstock.com

„Die Schüler werden jetzt getestet, das sollte voraussichtlich bis morgen Donnerstag abgeschlossen sein“, sagt Bildungsdirektor Alfred Grünstäudl. Die betroffenen Schüler müssten zehn Tage in Quarantäne bleiben, und wären für diese Zeit mit Lernmaterialien für den Heimunterricht versorgt.

Ansonsten habe es bis Stand Mittwochnachmittag im Bezirk Waidhofen keine weiteren Corona-Fälle an Schulen gegeben, auch in den Nachbarbezirken seinen keine neuen Fälle aufgetaucht.

Acht neue Covid-Fälle an einem Tag

Insgesamt wuchs die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen im Bezirk Waidhofen am Mittwoch um acht Personen an, nachdem es in den letzten Tage keine Neuinfektionen gegeben hatte. Laut Bezirkshauptmanschaft soll es zwar Verbindungen zum Cluster in Schwarzenau geben, der nach einer Feierlichkeit aufgetreten war, es gäbe aber noch weitere Infektionsquellen.

Seit Beginn der Aufzeichnungen gab es im Bezirk Waidhofen 91 bestätigte Corona-Infektionen, in den vergangenen 14 Tagen waren es neun. Pro 10.000 Einwohner haben sich demnach in den vergangenen zwei Wochen 3,5 Personen mit Corona angesteckt.