Lehrlinge in Dobersberg gefunden. Fabio Pascher und Enrico Gasi sind die ersten Lehrlinge der Firma.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 15. Mai 2021 (04:47)
Geschäftsführer Alexander Kainz mit den Lehrlingen Fabio Pascher und Enrico Gasi sowie Werkstättenleiter Alexander Dietrich.
MTK

Vom Ein-Mann-Unternehmen zu einem Betrieb mit 15 Mitarbeitern und vollen Auftragsbüchern hat sich die Firma Metalltechnik Kainz (MTK) entwickelt. Wie bereits berichtet, errichtete der Betrieb heuer eine neue Halle, um vor allem dem gestiegenen Auftragsvolumen im Pharmabereich gerecht werden zu können.

Zwei Metalltechnik-Lehrlinge in Ausbildung

Mit dem Wachstum wurde nun auch die Zeit reif zur Lehrlingsausbildung: Fabio Pascher und Enrico Gasi sind die ersten Lehrlinge der Firma Metalltechnik Kainz. Sie erlernen beide den Beruf des Metalltechnikers.

„Ich wollte schon immer mit Metall arbeiten und mir gefällt besonders gut, dass die Arbeit nie eintönig ist. Vom Zuschneiden, Schleifen und Bohren bis hin zur Montage beim Kunden gibt es täglich etwas Neues zu lernen“, freut sich Enrico Gasi.

Der Beruf Metalltechniker als Überbegriff umfasst den früher so bezeichneten Schlosser ebenso wie einen Werkzeugmacher oder einen Mechatroniker. Daher ist der Beruf in viele Sparten aufgeteilt, welche alle unter dem Deckmantel „Metalltechniker“ zu finden sind.

Nach der Lehre stehen viele Türen offen

Bei Metalltechnik Kainz wird das Handwerk erlernt, welches der Geschäftsführer und sein Teilhaber einst selbst erlernten und sich darin weiterbildeten.

Der Lehrberuf hat eine Lehrzeit von vier Jahren und umfasst eine große Bandbreite an beruflichen Möglichkeiten. „Mit der Lehre zum Metalltechniker stehen mir nach meiner Ausbildung alle Türen offen. Vom Planen und Fertigen von Stiegen und Geländern bis hin zum Maschinenbau“, sagt Fabio Pascher. Das Schweißen von Stahl, Edelstahl und Aluminium wird hierbei genauso erlernt wie das Bedienen von CNC-gesteuerten Dreh- und Fräsmaschinen.

„Wir haben schon einige Zeit nach einem Lehrling gesucht und sind froh, dass wir jetzt gleich zwei junge Lernwillige aufnehmen konnten. Die beiden befinden sich nun im ersten Lehrjahr und werden den Beruf Metalltechniker im Bereich Metallbau- und Blechtechnik sowie Schweißtechnik in vier Jahren Lehrzeit erlernen. Natürlich würde es mich sehr freuen, wenn sie danach noch die Meisterprüfung absolvieren und langfristig bei uns im Betrieb bleiben“, sagt Firmenchef Alexander Kainz.