Libro schließt Waidhofner Filiale

Gesunkene Kundenfrequenz macht Schließung notwendig.

Erstellt am 05. Januar 2022 | 04:15
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8262609_wai01wt_libro.jpg
Ein Schild beim Eingang der Libro-Filiale im Waidhofner Einkaufszentrum macht auf die bevorstehende Schließung aufmerksam.
Foto: Schwab

Nach Jahrzehnten – zuerst in der Innenstadt, dann im Einkaufszentrum Thayapark – kommt nun das Aus für die Waidhofner Libro-Filiale: Am 15. Jänner ist Schluss, Libro zieht aus dem Geschäftslokal im Einkaufszentrum aus.

Anzeige

Begründet wird die Schließung seitens Libro mit betriebswirtschaftlichen Gründen. Der Standort habe zunehmend an Frequenz verloren, heißt es in einer Stellungnahme des Kundenservice auf Nachfrage der NÖN. Für Büro-, Papier- und Schulartikel können die Waidhofner auf die Filiale des Partners Pagro in der Brunnerstraße ausweichen. Die nächstgelegene Libro-Filiale befindet sich nun im Fachmarktzentrum in der Emerich-Berger-Straße in Gmünd.