NTD Witzmann GmbH: Neuer Standort kommt. Forstservice Witzmann und NTD Energieholz sind nun NTD Witzmann GmbH, Standort verlegt nach Waidhofen/Thaya. Zunächst nur Lkw-Standplätze geplant.

Von Gerald Muthsam. Erstellt am 05. November 2020 (05:57)
Die NTD Witzmann GmbH aus Altwaidhofen wird ihren Firmensitz in das Betriebsgebiet Ost auf eine Fläche von 3.000 Quadratmetern hinter der Firma Glas Lunzer verlegen.
privat

Wie in der Vorwoche berichtet will die NTD Witzmann GmbH aus Altwaidhofen und Zweigstelle in Sallingberg (Bezirk Zwettl) ihren Firmensitz in das Betriebsgebiet Ost in Waidhofen verlegen. Hierzu werden 3.000 Quadratmeter Fläche hinter der Firma Glas Lunzer angekauft.

Grund für die Standortverlegung ist die Zusammenführung zweier Firmen. Andreas Witzmann betrieb das Einzelunternehmen „Forstservice Witzmann“ und mit einem Partner die NTD Energieholz GmbH. Firmen-hauptsitz war in Sallingberg. „Meine Frau Stefanie hat nun den Anteil meines früheren Partners übernommen, jetzt wird es zu einer Firma, der NTD Witzmann GmbH“, erklärt Andreas Witzmann.

„Durch die Fusion können wir die sich ergänzenden Leistungen nun aus einer Hand anbieten und abwickeln.“ Andreas Witzmann, Geschäftsführer der NTD Witzmann GmbH

„Aufgrund der Zusammenlegung wollten wir einen komplett neuen Standort haben. Der Hauptstandort kommt nach Waidhofen und in Sallingberg ist ein Bürostandort.“ Hauptsächlich ginge es zunächst um Lkw-Abstellplätze, die bis jetzt in Sallingberg waren, welche Anfang nächsten Jahres errichtet werden. In weitere Folge werden noch ein Bürogebäude und eine Halle entstehen. Für heuer ist noch geplant, den Platz zu begradigen und zu befestigen.

Das Leistungsangebot des Unternehmens umfasst nun Hackguthandel, Hackguterzeugung, Hackgutverkauf, Holzhandel, Holztransport, Holzschlägerung und Holzbringung sowie Agrardienstleistungen, Forstmaschinentransport und Schüttguttransport.

„Durch die Fusion können wir die sich ergänzenden Leistungen nun aus einer Hand anbieten und abwickeln“, betont Andreas Witzmann. Derzeit sind elf Mitarbeiter beschäftigt. Vier Lkw, zwei Großhackmaschinen, ein Forwader sowie zwei Harvester und diverse Forstmaschinen sind im Einsatz.