Rathaus verschafft mehr Präsenz. „Die Bezirksgeschäftsstelle ist schon gegenüber des Rathauses eingezogen, das wir bei der kommenden Gemeinderatswahl erobern wollen“ – SPÖ Landesparteivorsitzender Franz Schnabl gab sich bei der Eröffnung des neuen SPÖ-Bezirksbüros am Hauptplatz kämpferisch.

Von Michael Schwab. Erstellt am 04. Juli 2019 (13:12)

Die Verlegung des Büros vom alten Standort in Thayastraße, der sowohl von der Sichtbarkeit her suboptimal war und zudem einrichtungstechnisch veraltet war, zeigt laut Bezirksgeschäftsführer Thomas Miksch schon positive Effekte.

„Am Vormittag ist immer etwas los, es kommen immer wieder Leute mit Fragen, auch politischer Natur. Bis jetzt haben wir nur positives Feedback erhalten“, fasst Miksch, der für die Bezirke Gmünd und Waidhofen zuständig ist, zusammen.

SPÖ-Bezirksparteivorsitzender Roman Zibusch freut sich ebenfalls über die positiven Auswirkungen des neuen Büros: „Wir sind präsent und werden gesehen. Es hat etwas gebracht.“

Besetzt ist das Büro in der Regel mit zwei Mitarbeitern am Vormittag von Montag bis Freitag, dienstags und mittwochs auch am Nachmittag. „Vieles machen wir auch mit Terminvereinbarung. Ich bin jeden zweiten Tag da“, ergänzt Miksch.

Er hofft, mit dem neuen Auftritt der SPÖ am Hauptplatz frischen Wind in die Partei zu bringen und vor allem auch junge Leute zur Mitarbeit bewegen zu können.