Wieder Erfolg für Angelika Piffl bei Prima la musica. Angelika Piffl aus Rossa qualifizierte sich zum 6. Mal zum Bundeswettbewerb und wurde mit 95 Punkten Landessiegerin.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 11. Juni 2021 (04:44)
Angelika Piffl ist seit 2013 insgesamt neun Mal bei prima la musica angetreten, hat ausschließlich 1. Preise erreicht und wurde nun bereits zum 6. Mal zum Bundeswettbewerb eingeladen. Am Bild mit Lehrer Herbert Hauer und Iris Marina Wefers.
privat, privat

Zu einer der wichtigsten Initiativen hinsichtlich der Förderung der musikalischen Jugend zählt der größte Jugendmusikwettbewerb prima la musica für Musikschüler und Musikstudenten aus Österreich, Liechtenstein und Südtirol.

Angelika Piffl aus Rossa trat anfangs März 2021 beim Landeswettbewerb für NÖ in der Altersgruppe IIIplus (14-16 Jahre) an und sicherte sich mit einer erstklassigen Leistung einen ausgezeichneten Erfolg, wurde mit 95 erreichten Punkten Landessiegerin und hat sich zur Teilnahme am Bundeswettbewerb Ende Mai in Salzburg qualifiziert.

An der Universität Mozarteum Salzburg konnte Angelika die hochkarätige Jury nun ebenfalls mit ihren Darbietungen überzeugen, erreichte diesmal Silber („mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“), und zählt damit zu den besten Hornisten Österreichs in ihrer Alterskategorie. Professionell korrepetiert wurde Angelika bei ihrem Auftritt von Iris Marina Wefers.