Sturmtief „Sabine" reißt Blechdach aus Verankerung. Das angesagte Sturmtief „Sabine" traf am Vormittag das Stadtgebiet von Waidhofen. Um 9:40 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Waidhofen zu einem Sturmschaden in die Moritz Schadek Gasse gerufen. Ein Blechdach wurde durch den Sturm aus seiner Verankerung gerissen.

Von Red. Waidhofen. Erstellt am 10. Februar 2020 (13:06)

Mehrere Personen beobachteten, wie der Sturm ein Blechdach eines Hauses in der Moritz Schadek Gasse aus seiner Verankerung riss. Rund 30 Quadratmeter Blech klappte der Sturm vom Dach. Nach Absicherung der Einsatzstelle und Umleitung eines Teils des Verkehrs begaben sich drei Feuerwehrmitglieder mit der Drehleiter auf das Dach, um einen Gesamtüberblick zu bekommen. 

Anschließend wurde entschieden das Blech mit Holzlatten am Dachstuhl niederzuschrauben und damit vor weiteren Sturmböen zu sichern. Nachdem das benötigte Material herangeschafft wurde, konnte die Sicherung bei strömenden Regen und starken Wind durchgeführt werden.

Um 11:05 Uhr rückten die Einsatzkräfte wieder ins Feuerwehrhaus ein.
Im Einsatz standen 16 Feuerwehrmitglieder mit Vorausrüstfahrzeug, Kommandofahrzeug, Versorgungsfahrzeug, Hilfeleistungsfahrzeug und Drehleiter.