HTL Karlstein: Großes Interesse an neuem Schwerpunkt. Groß war das Interesse am Tag der offenen Tür in der HTL Karlstein. Zahlreiche Pflichtschüler kamen mit ihren Eltern um sich über die Ausbildungsmöglichkeiten am Schulstandort zu informieren.

Von Gerald Muthsam. Erstellt am 09. November 2019 (09:17)

Die Schule bietet eine fünfjährige HTL für Mechatronik und eine jeweils vierjährige Fachschule für Mechatronik bzw. Präzisions- und Uhrentechnik an. 

Seit dem heurigen Schuljahr gibt es in der HTL ab der dritten Klasse eine Vertiefung für Gebäudemechatronik und in der Fachschule für Mechatronik ab der zweiten Klasse einen Ausbildungsschwerpunkt für Gebäudeautomation. In den Fachschulen ist auch eine Betriebspraxis zu absolvieren. Zu beobachten ist, dass sich vermehrt Mädchen für eine technische Ausbildung entscheiden.

Gute Jobchancen für Mechatronik-Absolventen

Die Mechatronik-Absolventen sind sehr gefragte Arbeitskräfte mit guten Jobchancen auch in der Umgebung. Ebenso sei der Bedarf an Präzisions- und Uhrentechnikern gegeben, weiß Direktor Wolfgang Hörmann. Hier bestünde auch die Möglichkeit Jobs bei renommierten Uhrenherstellern in der Schweiz und in Deutschland zu bekommen.

Die Besucher bekamen in einem kurzen Vortrag einen Überblick über die verschiedenen Ausbildungsbereiche und wurden anschließend von Schülern durch das Gebäude bzw. die Werkstätten geführt und konnten auch einige Projekte besichtigen. Interessierte Schüler können sich auch für Schnuppertage anmelden.