Doch kein „30er“ für Lastwagen

Gemeinderat Thaya stimmte mehrheitlich dagegen. Pkw würde dadurch behindert.

Erstellt am 22. September 2021 | 04:54
440_0008_8185527_wai38koeck.jpg
Bürgermeister Eduard Köck wollte eine 30er-Beschränkung für Lkwerreichen.
Foto: Gemeinde

Es kommt doch keine 30er-Beschränkung für Lkw in Thaya. Der Gemeinderat stellte sich mehrheitlich gegen den Antrag. ÖVP-Bürgermeister Eduard Köck konnte letzten Endes nicht genug Mandatare von dem Vorhaben überzeugen.

So wurde befürchtet, dass die Geschwindigkeitsbegrenzung für Lkw zum Überholen im Ortsgebiet verleiten würde. Auch würde der Pkw-Verkehr behindert.

Sechs zu drei Stimmen gegen den Antrag

Die Abstimmung ging sechs zu drei gegen den Antrag aus. Bürgermeister Köck sowie die Gemeinderäte Gottfried Fasching und Reinhard Pauer stimmten dafür, Reinhard Hauer, Bernhard Trappl, Christian Zimmerl, Philipp Litschauer, Bernhard Weidmann und Johann Sauer stellten sich gegen den Antrag. Der restliche Gemeinderat enthielt sich der Stimme.