Mit der NÖN bei der Caritas. Zum Tag der offenen Tür lud die Caritas Recycling am Freitag.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 12. November 2019 (13:08)

Das 2007 gebaute Haus ist darauf spezialisiert, Restgarn von den Spulen runterzulösen. Das getrennte Material wird zu Ballen zusammengedrückt und zur Weiterverarbeitung verschickt. Die zweite Recycling-Schiene betrifft Restbeständen von Airbag-Produktionsbetrieben. Gewebe und Folie müssen voneinander gelöst werden. 28 Menschen mit Behinderung haben hier einen Arbeitsplatz.

Bei Führungen konnten sich zahlreiche Besucher von der Arbeit überzeugen, die hier geleistet wird.

Zeitgleich wurde im Carla-Shop zum Flohmarkt geladen – nicht nur am Freitag, sondern auch am Samstag. Zwischen den Regalen herrschte reges Treiben, als die Besucher nach Schnäppchen stöberten.