Neun Jahre „Carla“: Projekt läuft Gut. Carla Vitis feierte neunjähriges Bestehen, derzeit werden sieben Menschen mit Behinderung beschäftigt.

Erstellt am 23. Februar 2017 (02:36)
privat
Ein Teil des Carla-Teams: Fabian Ploder, Daniela Kurz, Peter Bauer, Gaby Quirxtner und Roland Bauer.

Von Raritäten aus der Haushaltstabteilung bis hin zum Trachtengewand, für jedes Sammlerherz gibt es bei Carla günstige Stücke zu erwerben. Am 21. Februar feierte das Projekt sein neunjähriges Bestehen. Derzeit sind sieben Menschen mit Behinderung, sieben hauptamtliche und 15 freiwillige Mitarbeiter beschäftigt.

„Für mich, als Leiter des Carla Vitis ist wichtig, dass alle wissen – jene Sachspenden die wir in Vitis bekommen, werden für die Region verwendet. Das heißt, wir sortieren die Sachspenden und stellen sie im Verkaufsraum aus“, erklärt Stefan Zangl.

Saubere Textilien, Dekoration, Hausrat und funktionstüchtige Klein-Elektrogeräte können von Montag bis Freitag zwischen 8 und 16 Uhr abgegeben werden. Das Geschäft ist am Dienstag, Mittwoch und Freitag zwischen 9 und 12 und von 13 bis 17 geöffnet. Großer Besucheransturm ist bei den vier Flohmärkten im Jahr garantiert. Der nächste Termin ist am 3. und 4. März.

Mit dem Reinerlös finanziert die Caritas geschützte Arbeitsplätze und gibt Menschen in Not sowie Flüchtlingen die Möglichkeit, günstig Bekleidung zu bekommen. „Mit Ihrer Spende und Ihrem Einkauf unterstützen Sie das Arbeitsprojekt für Menschen mit Behinderungen in Vitis“, freut sich Carla-Leiter Stefan Zangl, dass das Projekt so gut funktioniert.