Subvention: Wieder Adventmarkt. Im November wird es nach 20 Jahren wieder einen Adventmarkt in Vitis geben. Gemeinde unterstützt mit 3.000 Euro.

Von Michael Schwab. Erstellt am 11. Mai 2019 (04:19)
MS
Bürgermeisterin Anette Töpfl freut sich auf den Adventmarkt.

Nach 20 Jahren wird es heuer erstmals wieder einen Adventmarkt in Vitis geben: Eine Gruppe von Vereinen – der Pfarrgemeinderat, der Verschönerungsverein Eulenbach, die Landjugend Vitis und die Feuerwehr Vitis – will am 23. und 24. November einem Markt rund um die Pfarrkirche veranstalten.

Der Gemeinderat gewährte dazu in der Gemeinderatssitzung am Montagabend einstimmig eine Subvention in Höhe von 3.000 Euro. Hauptorganisator wird Walter Zottl sein, der vor zwei Jahren schon den Faschingsumzug in Vitis organisiert hatte.

"Es wird ein kulturelles Programm geben"

„In der Kirche selbst wird es ein kulturelles Programm geben, die Aussteller und Stände werden rund um die Kirche, im Pfarrhof und im Gemeindeamt stehen“, kündigt Bürgermeisterin Anette Töpfl an.

Eine Förderung gibt es auch für den „Zwergaltreff“, ein loses Zusammentreffen von Eltern im Pfarrheim, und zwar in Form eines Kostenzuschusses für die Raumnutzung in Höhe von 200 Euro.

Vitis arbeitet außerdem an der Verbesserung der Radinfrastruktur. Im Schulhof wird ein überdachter Radabstellplatz mit Fundament errichtet. Die Kosten dafür belaufen sich auf 15.480 Euro. Der Gemeinderat beschloss auch, am Elektro-Leihrad-Projekt der Kleinregion Zukunftsraum Thayaland teilzunehmen. Fünf Räder werden in Vitis stationiert werden, zu Kosten von 5.233 Euro pro Jahr, bei einer Laufzeit von fünf Jahren. ÖVP-Gemeinderat Johann Weber enthielt sich bei diesem Punkt seiner Stimme.