85-Jähriger gestürzt: Feuerwehr musste Tür öffnen. Die Polizei Waidhofen/Thaya forderte kurz nach 19 Uhr die Stadtfeuerwehr Waidhofen/Thaya zu einer Türöffnung in der Gymnasiumstraße an.

Erstellt am 01. März 2018 (21:18)
www.ffwaidhofen.at

Die Tochter eines rund 85-jährigen Mannes machte sich Sorgen um ihren Vater, nachdem sie ihn mehrere Stunden nicht erreichen konnte. Sie informierte eine Bekannte der Familie, welche zum Wohnhaus fuhr und Nachschau hielt. Auch sie konnte keinen Kontakt mit dem älteren Mann herstellen und informierte daher die Polizei. Dadurch wurde die Rettungskette in Bewegung gesetzt und anschließend Rettungsdienst und Feuerwehr zum Einsatz alarmiert.

Da alle Türen versperrt und alle Fenster geschlossen waren, verschafften sich die Einsatzkräfte über die Hintertür mittels Spezialwerkzeug Zutritt. Innerhalb weniger Minuten konnte die Tür geöffnet und das Haus durchsucht werden.

Der Mann wurde im Obergeschoß gefunden, er war von einem Sessel gestürzt und konnte selber nicht mehr aufstehen. Gemeinsam mit dem Roten Kreuz wurde der Mann aus dem Wohnhaus transportiert und vorsorglich mit einem Rettungstransportwagen in Landesklinikum abtransportiert.