Drei Verletzte nach Auffahrunfall. Zum 2. Einsatz des Tages wurde die Feuerwehr Waidhofen/Thaya um 14:16 Uhr alarmiert. Die Feuerwehr Altwaidhofen forderte das Wechselladefahrzeug zur Bergung zweier Unfallfahrzeuge nach einem Auffahrunfall an.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 23. April 2019 (17:38)

Auf der Landesstraße 60 kam es zwischen Matzles und Waidhofen/Thaya zu einem Zusammenstoß zweier PKW`s. Ersten Angaben nach hielt ein Hyundai auf der Landesstraße aus bislang unbekannter Ursache an und ein nachfolgender Peugeot dürfte den vor ihm anhaltenden Wagen übersehen haben. Durch den Zusammenstoß wurde der Hyundai rechts von der Fahrbahn gestoßen, stürzte über eine Böschung und kam dort schwer beschädigt zum Stillstand. Der Peugeot schleuderte um die eigene Achse und krachte gegen die Fahrtrichtung in den linken Straßengraben. Bei diesem Unfall wurden insgesamt drei Personen unbestimmten Grades verletzt und vom Notarzt-Team des Roten Kreuzes Waidhofen/Thaya erstversorgt und abtransportiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war die Einsatzstelle bereits durch die Exekutive abgesichert und eine örtliche Umleitung eingerichtet worden. Die Feuerwehr Altwaidhofen hatte bereits die Erstmaßnahmen durchgeführt und erwartete das Eintreffen des Wechselladefahrzeuges für die Fahrzeugbergung.

FF Waidhofen

Mittels Kran wurde zuerst der Peugeot auf die Abschleppachse verladen und mit dem Hilfeleistungsfahrzeug abtransportiert. Der in einer Wiese zum Stillstand gekommene Hyundai wurde ebenfalls mit dem Ladekran geborgen und mit dem Wechselladefahrzeug weggebracht. Abschließend unterstützten die Einsatzkräfte die Feuerwehr Altwaidhofen bei der Fahrbahnreinigung.

Um 15:29 Uhr waren beide Fahrzeuge geborgen und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.