Einsatzkräfte waren nach Unfall in Wohnung zur Stelle. Die Einsatzkräfte in Waidhofen an der Thaya eilten am Montagvormittag gegen 9 Uhr zu einem Einsatz in der Bahnhofstraße: Eine Dame war in der Wohnung gestürzt - die Tür war aber verschlossen.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 28. September 2020 (11:40)

Die ältere Dame war in ihrer Wohnung in der Bahnhofstraße gestürzt und konnte selber nicht mehr aufstehen. Beim Eintreffen der Mitglieder der Stadtfeuerwehr waren Rettungsdienst, Polizei und Verwandte bereits vor Ort. Die Eingangstür war aber von innen versperrt und konnte nicht geöffnet werden.

Nach einer ersten Lageerkundung nach alternativen Zugangswegen in die Wohnung ordnete der Einsatzleiter der Florianis die Öffnung der Eingangstür an. Innerhalb weniger Minuten konnten die Feuerwehrleute diese mit Spezialwerkzeug öffnen und so dem Rettungsdienst rasch der Zugang verschafft werden.

In der Wohnung fand man die ältere Dame am Boden liegend vor. Nach einer ersten Versorgung durch die Rettungssanitäter vor Ort brachte das Rote Kreuz die Patientin anschließend ins Landesklinikum.

Während der Patientenversorgung wurde die Eingangstür laut Aussendung der FF "durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr wieder verschließbar gemacht".

Eingesetzte Kräfte:

Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya mit Hilfeleistungsfahrzeug 2, Drehleiter und 7 Mitgliedern

Rotes Kreuz Waidhofen/Thaya mit einem Rettungstransportwagen
Polizei mit einem Fahrzeug

www.ffwaidhofen.at