Premiere: Wort wird Platz eingeräumt. „Das Fest der Wörter“ findet zum ersten Mal statt – mit einem spannenden Programm.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 11. September 2019 (05:06)
Kulturplattform
Das Organisationsteam freut sich auf das „Fest der Wörter“ und einen ersten Vorgeschmack darauf bietet schon Waidhofens Innenstadt: Es sind bereits einige leer stehende Auslagen mit Buchkunst geschmückt.

Das Wort wird in der Innenstadt Gewicht haben, wenn sie sich zum Zentrum des Lesens und des Buches verwandelt (27. bis 29. September). Das Literaturfestival „Fest der Wörter“ findet erstmals statt.

Thomas Sautner, Mella Waldstein, Christine Reiter oder Johann Kargl sind einige der vielen Autoren, die für Lesungen, Buchpräsentationen oder Workshops gewonnen werden konnten. Babsi Daum stellt Buchkunst aus und das nicht nur das gelesene, sondern auch das gehörte Wort zählt, zeigen Poetry Slammer im Igel des Folkclubs. Überhaupt werden bestehende Institutionen und leer stehende Lokale an diesem Wochenende bespielt. „Wir sind sehr froh und stolz, ein so umfangreiches Programm und so viele motivierte Institutionen und Autoren gewonnen zu haben“, sagten die Projektleiter Christoph Mayer und Gerda Kohlmayr von der Kulturplattform.

Das Buch soll zudem direkt in der Bevölkerung verankert werden – mit einem Flohmarkt. „Sie sollen Teil von unserem Festival werden und sich gemeinsam über ihre Lieblingsbücher unterhalten“, sagt Mayer. Ab sofort beginnt die Bewerbungsphase für den Bücher-Flohmarkt. Infos: 0664-3818196 (Christoph Mayer).