Rasentraktor-Rennen: Zweikampf prägte das „Crazy Race“. Ronald Forstner und Franz Dangl lieferten sich im letzten Rennen ein Duell.

Von Michael Schwab. Erstellt am 07. September 2017 (04:44)
Franz Dangl und Ronald Forstner schenkten sich nichts.
Michael Schwab

Eine ganz besondere Art von Motorsport gab es am Samstag auf der Rennstrecke der „Rasentraktor-Raser“ zu sehen. Die Teilnehmer gingen mit umgebauten Rasenmäher-Traktoren an den Start, die mit dem Original nur noch das Aussehen gemeinsam hatten, und mit stärkeren Motoren und schnelleren Übersetzungen zu durchaus beachtlichen Geschwindigkeiten fähig waren.

Alexandra Hetzendorfer siegte in der Damenwertung.
Michael Schwab

Gefahren wurde in zwei Leistungsklassen - 16 und 24 PS - sowie einer eigenen Damenklasse in drei Läufen zu je neun Runden. In der 16 PS-Klasse siegte Ronald Forstner und holte sich damit auch den Sieg in der Gesamtwertung der Saison. Die 24 PS-Klasse konnte Erwin Schmuck, der Obmann der Waidhofner Rasentraktor-Raser, sowohl bei diesem Rennen als auch in der Gesamtwertung für sich entscheiden. Die beste Dame war Alexandra Hetzendorfer.

Im „Crazy Race“ siegte Franz Dangl, der zweite Platz ging an Ronald Forstner, der Dritte an Thomas Schober.
Michael Schwab

Besonders spannend war das „Crazy Race“ zum Abschluss, das 17 Minuten plus drei Runden dauerte und von einem harten Zweikampf zwischen Franz Dangl und Ronald Forstner geprägt war. Beide schenkten sich nichts - schließlich fuhr Dangl mit hauchdünnem Vorsprung ins Ziel.