Rekordbesuch im Freibad. 11.908 Besucher verzeichnete das Waidhofner Freibad im Juni. Mit über 32.000 Besuchern gab es um 6.091 Besucher mehr als im Rekordjahr 2008.

Von Michael Schwab. Erstellt am 13. September 2017 (06:00)
Freude über den Besucherrekord im Waidhofner Freibad: Stadtrat Eduard Hieß und Herbert Lunzer mit der Besucherstatistik.
Michael Schwab

Ein absolutes Rekordergebnis von 32.091 Besuchern erzielte im heurigen Sommer das Waidhofner Freibad im Freizeitzentrum.

„Wir haben damit den bisherigen Rekord von rund 26.000 Besuchern im Jahr 2008 deutlich übertroffen“, freut sich der zuständige Stadtrat Eduard Hieß. Im Vergleich zum Vorjahr war die Besucherzahl heuer um 25 Prozent höher - 2016 wurden 23.800 Badegäste gezählt, 2015 waren es 25.400. „Mit diesem Ergebnis können wir sehr zufrieden sein, vor allen auch deswegen, weil es erzielt wurde, ohne dass das Bad überfüllt war. Durch die anhaltenden Schönwetterperioden verteilten sich die Gäste gut, die Schwimmer kamen vorzugsweise am Vormittag, die Familien eher am Nachmittag. Wir erhielten zahlreiche positive Rückmeldungen hinsichtlich der Qualität des Badeerlebnisses“, resümiert Hieß.

Freibad hat großes Einzugsgebiet

Der stärkste Monat des Jahres war der Juni mit 11.908 Badegästen, dicht gefolgt von August mit 11.037 Besuchern. Der Juli war mit 8.057 Gästen etwas schwächer.

„Wir haben festgestellt, dass das Einzugsgebiet unseres Freibades recht groß ist. Man sieht am Parkplatz sehr viele Autos mit Gmünder Kennzeichen“, berichtet Hieß.

Der Monat mit den meisten Öffnungstagen (29 Tage) war der August, im Juli war das Bad an 26 Tagen, im Juni an 25 Tagen und im Mai an sieben Tagen geöffnet. Mit dem 6. September endete die Badesaison. „Nun werden die Sitzbänke in den Bauhof gebracht und dort untergestellt. Außerdem wird die Wellenrutsche abgeschliffen, poliert und neu eingelassen“, kündigt Stadtrat Hieß die nächsten Schritte an.