Aus Fliesenhof wird Wohnstudio. Objektausstatter Conen will in den Privatkundenbereich einsteigen und errichtet dazu einen Schauraum im ehemaligen Fliesenhof.

Von Michael Schwab. Erstellt am 03. März 2021 (05:12)
Geschäftsführer Josef Wurzenrainer und der Waidhofner Standortleiter Martin Bauer vor dem ehemaligen Fliesenhof, der jetzt zum Wohnstudio wird.
Michael Schwab

Es tut sich etwas im ehemaligen Fliesenhof: Der Objektausstatter und Möbel-Großhändler Conen übersiedelt vom Raiffeisenzentrum in das leer stehende Gebäude und will dort bis Mai ein Wohnstudio einrichten. Dafür investiert die Conen GmbH rund 150.000 Euro.

Die Firma wurde 1994 in Kramsach (Tirol) gegründet und hatte bisher ein Büro in Waidhofen, um von dort aus die Abwicklung mit einem tschechischen Produktionspartner in Trebon zu erledigen. Conen konzentrierte sich bisher auf die Ausstattung von Hotels, Internaten, Schulen und Kindergärten sowie Studentenheimen und Seniorenresidenzen, will nun aber auch im Privatkundenbereich Fuß fassen.

Hauptziel: Ersteinrichter für Häuslbauer werden. „Unser Hauptziel ist es, Ersteinrichter für junge Häuslbauer und Partner für Einrichtungsmodernisierungen in bestehenden privaten Wohnungen und Häusern zu werden“, fasst der Prokurist und Waidhofner Standortleiter Martin Bauer zusammen. Dazu ist es notwendig, einen Schauraum zur Verfügung zu haben. Dass die Wahl auf den ehemaligen Fliesenhof fiel, war ein Zufall.

„Wir hatten neben unserem Waidhofner Büro auch ein Lager in Pfaffenschlag, dort mussten wir aber ausziehen, da das Gebäude verkauft wurde. Auf der Suche nach einem Ersatzquartier wurden wir auf den Fliesenhof aufmerksam“, erzählt Bauer. Die Conen GmbH schloss mit dem Eigentümer Alfred Strohmer einen Mietvertrag mit Vorkaufsrecht ab, da das Gebäude derzeit nicht zum Verkauf steht.

Umbau läuft, vier neue Jobs in Waidhofen. Die Umbauarbeiten sind bereits angelaufen. Der bestehende Verkaufsraum wird in einen Lagerbereich, Büros und einen rund 300 Quadratmeter großen Schauraum aufgeteilt. „Wir können alles von der Küche über Schrankräume bis zum Wohnzimmer machen, mit Serien- und Maßmöbeln von namhaften Herstellern. Wir übernehmen die Planung und vergeben die Produktion der Möbel an geeignete Partner“, erläutert Bauer.

In Waidhofen entstehen durch das Projekt vier neue Arbeitsplätze: „Wir haben eine Verkäuferin mit 30 Jahren Erfahrung im Privatkunden-Möbelbereich, zwei Monteure und eine technische Zeichnerin aufgenommen, um unser neues Geschäftsfeld abdecken zu können.“ Die Eröffnung ist für den 7. Mai geplant.