Autos nach Crash ins Feld geschleudert: Drei Verletzte. Nach einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 59 mussten drei Verletzte ins Spital gebracht und zwei schwer beschädigte Fahrzeuge geborgen werden.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 31. Juli 2017 (11:11)
Feuerwehr Waidhofen/Thaya

Auf der Landesstraße 59 kam es zwischen Altwaidhofen und Hollenbach in einer Kurve aus bislang unbekannter Ursache zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Beide Wagen wurden durch die Wucht des Zusammenstoßes in angrenzende Felder geschleudert und schwer beschädigt. Drei Personen mussten mit Verletzungen ins Landesklinikum Waidhofen/Thaya gebracht werden.

Feuerwehr Waidhofen/Thaya

Die örtlich zuständige Feuerwehr Altwaidhofen führte nach ihrem Eintreffen sofort Absicherungsmaßnahmen durch und forderte kurz darauf die Stadtfeuerwehr Waidhofen/Thaya zur Unterstützung an. Durch die Einsatzkräfte wurde zuerst der am Dach liegende Audi A4 wieder auf die Räder gestellt und anschließend mit dem Ladekran auf das Wechselladefahrzeug verladen.

Nachdem der Audi von der Unfallstelle abtransportiert worden war wurde das zweite Unfallfahrzeug - ein Peugeot - ebenfalls mit dem Ladekran geborgen und abtransportiert. Für die Durchführung der Bergungsarbeiten musste eine Fahrspur der Landesstraße 59 gesperrt werden und dadurch kam es zu kurzen Verkehrsbehinderungen im Bereich der Unfallstelle.

Feuerwehr Waidhofen/Thaya

http://www.ffwaidhofen.at