Brand in Zwischenwand rechtzeitig entdeckt. Die Einsatzkräfte der FF Waidhofen/Thaya wurden gestern Abend zu einem Brandverdacht in die Mozartstraße alarmiert.

Erstellt am 21. Oktober 2018 (20:53)
Freiwillige Feuerwehr Waidhofen/Thaya

 

Die Hausbesitzer bemerkten eine Verrauchung im Küchenbereich und verständigten sofort die Feuerwehr über den Notruf 122.

Eigenen Angaben nach hatte der Hausbesitzer nachmittags den Holzofen im Küchenbereich befeuert. Gegen 23:30 Uhr wurde eine Rauchentwicklung und Brandgeruch im Einfamilienhaus wahrgenommen, welche bereits über das Küchenfenster nach außen drang. Nach einer Nachschau wählte der Hausbesitzer den Feuerwehrnotruf und verständigte die Einsatzkräfte.

Minuten nach der Alarmierung rückten die Einsatzkräfte mit beiden Tanklöschfahrzeugen und Drehleiter zum Brandeinsatz ein. Im Zuge der ersten Lageerkundung durch den Einsatzleiter wurde eine hohe Temperatur an der Zwischenwand hinter dem Küchenofen festgestellt. Um die ersten Löschversuche starten zu können, wurde die Zwischenwand mittels Motorkettensäge geöffnet und der Ofen von der Wand entfernt.

Die Holzbalken in der Zwischenwand waren bereits stark vom Brand betroffen. Von den Einsatzkräften wurde die Isolierung im betroffenen Bereich entfernt und alle Teile ins Freie zum Ablöschen gebracht. Die Arbeiten wurden laufend mittels Wärmebildkamera überwacht, um alle Glutnester aus der Zwischenwand zu entfernen. Nachdem der Brand komplett gelöscht und der Wohnbereich rauchfrei war, konnte die Einsatzstelle den Hausbesitzern übergeben werden.