Medizinischer Notfall erforderte Feuerwehreinsatz. Das Rote Kreuz forderte Dienstagvormittag (20.08.2019) die Feuerwehr Waidhofen/Thaya zu einer Türöffnung. In einer Wohnung lag ein medizinischer Notfall vor, doch die Retter standen vor einer versperrten Tür.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 20. August 2019 (10:40)
Feuerwehr Waidhofen/Thaya

Die Florianis wurden bei der Ankunft in der Wohnhausanlage schon von der Polizei und dem Rettungsdienst erwartet. Im Zuge der Lageerkundung konnte festgestellt werden, dass zwei Fenster in der im Obergeschoß gelegenen Wohnung geöffnet waren. Mittels mehrerer Steckleiternteile bestiegen zwei Feuerwehrkameraden den Balkon und konnten durch die dahinterliegende geöffnete Balkontür in die Wohnung eintreten.

Feuerwehr Waidhofen/Thaya

Anschließend wurde die Wohnungstür von Innen geöffnet und dem Rettungsdienst somit Zutritt verschafft. Nach der Erstversorgung durch das Team des Roten Kreuzes Waidhofen/Thaya unterstützten die Feuerwehrkräfte die Kollegen des Rettungsdienstes beim Abtransport der Patientin über das Stiegenhaus.

Der Einsatz konnte nach 20 Minuten beendet werden und die Einsatzkräfte wieder einrücken.