Nach einem Jahr neue Ärztin gefunden: Andrea Eisen eröffnet Praxis

Erstellt am 29. Juni 2022 | 05:15
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8403036_wai26wt_eisen.jpg
Andrea Eisen mit ihren Kindern Anton und Alexander sowie ihrem Lebensgefährten Albert Schiefer.
Foto: Edith Hofmann
Freie Stelle eines praktischen Arztes in Waidhofen/Thaya nach einem Jahr wieder besetzt.
Werbung

Nach einjähriger Wartezeit ist es nun fix: Die mit Ende Juni vorigen Jahres frei gewordene Stelle eines praktischen Arztes konnte mit Dr. Andrea Eisen wieder besetzt werden.

Andrea Eisen wuchs in Wien und Korneuburg auf und studierte in Wien Medizin. 2002 trat sie eine Stelle als Turnusärztin am Landesklinikum in Waidhofen an und lebt seitdem im Waldviertel. Sie ist Fachärztin für Anästhesie (die Ausbildung absolvierte sie zum Teil am AKH Wien) und Intensivmedizin. Seit 2005 ist Andrea Eisen regelmäßig als Notärztin im Einsatz.

„Ich habe auch immer wieder Vertretungen für Karlheinz Schmidt in Raabs gemacht und festgestellt, dass mir die Arbeit als praktischer Arzt sehr gut gefällt“, erklärt Eisen, die auch über Zusatzausbildungen in Akupunktur, Schmerztherapie, Palliativmedizin und als leitende Notärztin verfügt.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie — sie ist Mutter zweier Söhne im Alter von sechs und neun Jahren — hat sie bisher davon abgehalten, eine eigene Arztpraxis zu übernehmen.

Fixe Arbeitszeiten und die strukturellen Änderungen im gesamten Gesundheitswesen waren für Andrea Eisen nun Gründe, sich für die offene Stelle zu bewerben.

„Ich lebe gerne mit meiner Familie im Waldviertel und möchte auch hier bleiben. Weite Strecken zu pendeln liegt mir nicht. Es ist mir außerdem wichtig, dass die Grundversorgung im ländlichen Raum für die Bevölkerung erhalten bleibt und gewährleistet ist“, erklärt Eisen ihre Beweggründe.

„Das Arbeitsfeld bedeutet sicher eine Umstellung für mich, als Anästhesistin musste ich jedoch auch ein breites Spektrum abdecken. Die Arbeit als praktischer Arzt ist fordernd, aber auch abwechslungsreich und lässt sicher auch einen gewissen Ent scheidungsspielraum“, freut sich Andrea Eisen auf ihre neue Aufgabe.

Die Ordination von Dr. Andrea Eisen — sie wird auch weiterhin als Notärztin tätig sein — wird in der ehemaligen Ordination von Dr. Astrid Karimian-Namjesky in der Hamernikgasse eingerichtet und soll am 1. Oktober eröffnet werden. Eine diplomierte Krankenschwester mit Wundmanagementausbildung wird sie bei ihrer Arbeit unterstützen.

Werbung