Neue Galerie in der Stadt

Christa Temper zeigt in ehemaligem Elektro-Bednar-Geschäftslokal Werke afrikanischer Künstler aus ihrer privaten Sammlung. Die Eröffnung findet am Freitag am Waidhofner Hauptplatz statt.

Michael Schwab
Michael Schwab Erstellt am 07. Oktober 2021 | 05:41
Waidhofen/Thaya - Neue Galerie in der Stadt
Christa Temper in ihrer Galerie, die am Freitag eröffnet wird.
Foto: Schwab

Ab kommenden Freitag gibt es am Waidhofner Hauptplatz eine zweite Galerie, und zwar in direkter Nachbarschaft der Kunst.Galerie.Waldviertel: Christa Temper eröffnet um 19 Uhr im ehemaligen Elektrogeschäft Bednar ihre Ausstellung „African Art“.

Zu sehen sind Werke afrikanischer Künstler wie Willi Bester (Südafrika/Collagen), Joseph Madisia (Namibia/Cardboard Print), Ndasuunje Papa Shikongeni (Namibia/Cardboard Print), Nicky Marais (Namibia/Collage), Tafadzwa Gwetai (Simbabwe/Malerei), Benjamin Furawo (Simbabwe/Malerei), Zacharia Mukwira (Simbabwe/Malerei) und Abdoulaye Diouf (Senegal/Malerei).

Anzeige

Die Werke stammen aus der Privatsammlung von Christa Temper. „Ich war von 2005 bis 2008 in Namibia. Wir hatten dort eine Firma, die Werbung für Gästefarmen machte. Durch einen Freund kam ich mit der dortigen Künstlerszene in Kontakt“, erzählt Temper von den Anfängen ihrer Sammelleidenschaft für afrikanische Kunst.

Schon bald weitete sie ihre Kontakte auf das südliche und westliche Afrika aus. Zurück in Österreich, stellte Temper in Wien und in Groß Siegharts aus und pflegte ihre Kontakte weiter.

„Jetzt wollte ich mich nach einen schwierigen Jahr wieder mit schönen Dingen umgeben, und da kam mir der Gedanke, eine Galerie zu eröffnen. Zur Wahl standen Wien, Drosendorf und Waidhofen – schließlich entschied ich mich für Waidhofen, weil hier das Umfeld und das Angebot passen“, beschreibt Temper, wie sie auf die Idee kam, eine Galerie einzurichten.

Die Öffnungszeiten ihrer Galerie werden Freitag, Samstag und Sonntag von 14 bis 18 Uhr sein.