Neues Buch: Magische Reise

Christine Polacek-Eisner stellte im Theater an der Mauer ihr zweites Buch vor.

Erstellt am 13. Oktober 2021 | 04:49
Waidhofen/Thaya - Neues Buch: Magische Reise
Christine Polacek-Eisner mit Stoffschaf „Molly Mae“ bei der Lesung im TAM. 
Foto: Michael Schwab

Aus ihrem neuen Buch „Vincent und sein Karussell“ las Christine Polacek-Eisner am Sonntag im Theater an der Mauer (TAM).

Das Buch ist ihrem Enkelsohn Vincent gewidmet und nimmt den Leser mit auf eine Reise durch verschiedene Traumwelten, die Vincent gemeinsam mit dem adeligen Schaf Molly Mae und diversen weiteren adeligen Personen mithilfe eines magischen Karussells unternimmt. Wohin die beiden auch reisen, stets begegnen sie dem bösartigen Kobold Boris Brack.

Anzeige

Molly Mae und Vincent haben alle Hände voll zu tun, um Brack zu vertreiben und den Frieden im jeweiligen Traumland wieder herzustellen.

Kapitel "TED Templer- Der Supersender"

Ein Beispiel gab Polacek-Eisner anhand des Kapitels „TED Templer – Der Supersender“, in dem sich alles um das unter Zuschauerschwund leidende, verstaubte, gebührenfinanzierte königliche Hoffernsehen und den aussichtslos erscheinenden Bestehenskampf gegen Ted Templers werbefinanzierten Privatsender dreht.

Mit einer List versuchen Molly Mae und Angehörige des Königshauses das Blatt noch zu wenden. Besonders amüsant waren Polacek-Eisners stimmliche Verkörperungen der adeligen Charaktere, die für den einen oder anderen Lacher im Publikum sorgten.

„Vincent und sein Karussell“ ist Polacek-Eisners zweites Buch nach „Bruno und sein Bär“. Ein drittes Werk ist bereits im Entstehen. Polacek-Eisners Bücher sind nicht nur für Kinder gedacht, sondern auch für Erwachsene, die sich für Märchen begeistern können.

Umfrage beendet

  • Lest ihr als Erwachsene Märchen?