Start für die Holzerlebniswelt. Tischlerei Blumberger vereint Schauraum, Lounge, Museum und Schautischlerei auf 1.700 m großer Erlebniswelt.

Von Michael Schwab. Erstellt am 19. September 2020 (14:23)

Wenn Tischlermeister Reinhart Blumberger etwas anpackt, dann ordentlich: Nach gut zwei Jahren Bauzeit wurde die „AnnoLignum“ Holzerlebniswelt (die NÖN berichtete über das Projekt) am Freitag offiziell eröffnet.

Die Liebe zum Detail merkte man nicht nur bei der Einrichtung des Schauraums, des Tischlerei-Museumsbereichs, der Lounge und der Schautischlerei von Sohn Stefan Blumberger, sondern auch bei der Umsetzung der nur wenige Tage vor der Eröffnung verschärften Covid-Schutzmaßnahmen.

Für die Eröffnung mit geladenen Gästen am Nachmittag wurden kurzerhand die Sitzmöbel im Schauraum mit Namensschildern zu zugewiesenen Sitzplätzen gemacht – eine einmalige Atmosphäre, die es so bei vergleichbaren Eröffnungen, die entweder im Stehen oder mit endlosen Reihen an Sesseln stattfinden, wohl im Bezirk Waidhofen noch nie gegeben hat.

2,5 Millionen Euro Investition. Am Vormittag vor der großen Eröffnung schauten Wirtschats- und Tourismuslandesrat Jochen Danninger und WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker vorbei, und zeigten sich beim Rundgang in einer kleinen Gruppe beeindruckt von dem, was hier mit der Investition von 2,5 Millionen Euro geschaffen wurde. Ein echtes Highlight ist die historische Schautischlerei von Stefan Blumberger im Obergeschoß, die wie im Jahr 1908 eingerichtet wurde, mit alten Maschinen und Werkzeugen.

Alte Techniken für Möbel-Restauration nötig. Stefan Blumbergers Spezialität ist das Restaurieren alter Möbel: „Dafür braucht man die alten Techniken und Werkzeuge. Es ist wichtig, dass dieses Wissen nicht verloren geht.“

Beim Arbeiten schätzt Stefan Blumberger die unmittelbare Verbindung zum Werkstoff Holz: „Eine Eiche braucht 200 Jahre zum Wachsen. Wenn man so einen Stamm mit der Handsäge durchschneidet, dauert das etwa 20 Minuten. Es ist ein besonderes Gefühl, das man mit einer Kreissäge nicht hat, wo man das Holz durchschneidet, ohne es gespürt zu haben.“

Seit Samstag ist die Holzerlebniswelt auch für Besucher geöffnet. Es gibt während der Eröffnungswoche ein umfangreiches Rahmenprogramm.