Trauer um Karl-Heinz Swoboda. Ehemaliger Bezirksgerichts-Vorsteher verstarb im 79. Lebensjahr. Beisetzung am Freitag.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 11. Februar 2020 (12:49)
Karl-Heinz Swoboda verstarb im 79. Lebensjahr.
privat

Der ehemalige Vorsteher des Bezirksgerichts Waidhofen ist tot: Karl-Heinz Swoboda verstarb am 5. Februar im 79. Lebensjahr.

Swoboda kam am 1. Jänner 1976 als Richter ans Waidhofner Bezirksgericht. Acht Jahre später, am 1. Juli 1984, wurde er zum Gerichtsvorsteher ernannt – eine Funktion, die Karl-Heinz Swoboda bis zu seiner Pensionierung am 31. März 2002 innehatte.

In seine Amtszeit fiel die Übersiedelung des Bezirksgerichts vom Hauptplatz an den heutigen Standort in der Raiffeisenpromenade im Oktober 2001. Am Freitag, 14. Februar, wird Karl-Heinz Swoboda in der Friedhofskapelle Waidhofen aufgebahrt. Die Trauerfeier findet um 14 Uhr nach evangelischem Ritus statt.