Rettungsfahrzeug stürzte über Böschung

Erstellt am 25. Jänner 2023 | 15:46
Lesezeit: 2 Min
Die Freiwillige Feuerwehr Waidhofen/Thaya wurde Mittwochmittag zur Unterstützung bei der Bergung eines Krankentransportwagen zwischen Kottschallings und Windigsteig angefordert. Ein Rettungsfahrzeug war über eine Böschung gestürzt.
Werbung

Zwei Rettungssanitäter waren mit einem Krankentransportwagen von Windigsteig kommend auf einer Verbindungsstraße Richtung Kottschallings unterwegs, um einen Patienten aus Waidhofen/Thaya abzuholen.

Insassen blieben unverletzt

Kurz nach einer Anhöhe kam das Rettungsfahrzeug rechts von der Fahrbahn ab und stürzte eine rund vier Meter tiefe Böschung hinunter. Der Einsatzwagen kam auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen. Glücklicherweise bleiben beide Insassen bei diesem Unfall unverletzt. Der Krankentransportwagen wurde aber erheblich beschädigt.

Die zum Einsatz gerufenen Feuerwehren Meires-Kottschallings und Rafings-Rafingsberg führten die Ersterkundung durch und forderten kurz darauf das Wechselladefahrzeug der Stadtfeuerwehr zur Unterstützung an. Mittels Ladekran wurde der Unfallwagen wieder auf die Räder gestellt.

Während dieser Bergungsarbeiten sicherte ein anwesender Landwirt mit der Forstseilwinde das Rettungsfahrzeug. Nachdem der Wagen mit Muskelkraft von der Böschung auf ein angrenzendes Feld geschoben wurde, konnte das Fahrzeug anschließend mit einem Traktor zurück auf die befestigte Fahrbahn gezogen werden. Dort wurde dieser mit der Seilwinde auf den Wechselladeaufbau-Bergung gezogen und mit dem Wechselladefahrzeug von der Unfallstelle abtransportiert.

Kurz nach 14 Uhr konnte der Einsatz beendet werden und die Mannschaft wieder ins Feuerwehrhaus einrücken,

Werbung