Wie das Pressehaus den Rücken stärkt. Eine Zeitung schüttelt niemand aus dem Ärmel, die Lokalredaktionen schaffen das in Symbiose.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 13. Februar 2019 (16:01)
NOEN, Daniel Lohninger

Sie sind nämlich eng mit dem Pressehaus in St. Pölten verbunden. Was ist dort?

  • Die Chefredaktion richtet das NÖN-Schiff aus und arbeitet an niederösterreichweiten Themen, auch mithilfe der lokalen Teams.
  • Die Online-Redaktion beliefert in enger Zusammenarbeit mit dem Newsroom die NÖN-Community täglich mit neuem „Content“.
  • Marketing & Werbung richten die Scheinwerfer aus.
  • Ohne die EDV wäre der Newsroom abgeschottet – ohne Telefon, ohne Computer, ohne Internet.
  • Die NÖN-Akademie dient allen zur Wissenserweiterung.
  • Die Verwaltung ist mit der Buchhaltung und der Personalabteilung das Gerüst.
  • Das Sonderprodukte-Team greift mit lokalen Mitarbeitern vertiefend Themen auf.
  • Die Produktion ist die Schnittstelle zwischen Redaktion und Druckerei.
  • Die Technik stellt das Zeitungsprodukt bereit, das Redakteure befüllen, und bereitet Daten für den Druck vor.
  • Der Vertrieb legt die Schienen, damit die Ausgaben zu den Empfängern kommen.

Werbung