Können unsere Haustiere das Coronavirus bekommen?.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 24. März 2020 (05:03)
shutterstock.com/Branislav Nenin

Coronaviren sind eine Gruppe von Viren, die in der Tierwelt weit verbreitet sind. Selten kommt es zu einer Übertragung von Tier auf Mensch und darauffolgend zur Weitergabe des Virus an andere Menschen. Ein tierischer Ursprung ist beim neuen Coronavirus wahrscheinlich, in der Übertragungskette dürfte die Fledermaus eine besondere Rolle gespielt haben.

Jedoch ist die für uns bedeutende Form der Übertragung mittlerweile längst die Infektion von Mensch zu Mensch. Aber was ist mit den Tieren, die uns am nächsten sind? Haustiere wie Katzen oder Hunde leisten uns Gesellschaft und helfen uns über die Zeit, in der wir menschliche Kontakte einschränken sollen. Viele sind derzeit verunsichert, ob wir Menschen den Virus auf unsere Haustiere übertragen können oder gar umgekehrt. Derzeit gibt es keinen Hinweis, dass wir unsere Haustiere mit der neuen Erkrankung infizieren können.

Ebenso ist bisher kein Fall bekannt, in dem ein Haustier das Virus auf einen Menschen übertragen hat. Das bedeutet, wir können weiterhin die Nähe zu unseren besten Freunden suchen und müssen uns nicht von ihnen trennen. Darüber hinaus ist es nicht zu empfehlen, den Tieren einen Nasen-Mund-Maske anzulegen. Bei Menschen gilt auch, das Tragen einer Atemschutzmaske zur Krankheitsvorbeugung wird nur für das Gesundheitspersonal und Pflegenden von Coronavirus-Erkrankten empfohlen.

Wer selbst schon eine Atemschutzmaske getragen hat, der kann nachvollziehen, dass es sich ohne leichter atmen lässt. Trotzdem darf nicht vergessen werden, im Kontakt mit unseren Haustieren - wie sonst auch- ist es sinnvoll, grundlegende Hygienemaßnahmen wie regelmäßiges Händewaschen einzuhalten.

Verena Mayr,
Donau-Universität Krems, Department für Evidenzbasierte Medizin und Evaluation