Wer „macht“ Geschichte?. Tina Frischmann, Leiterin des Lehrgangs Geschichte und Kultur in der Science Academy NÖ

Erstellt am 12. Juli 2019 (02:18)
Symbolbild
Triff/Shutterstock.com

Die Geschichte, im Sinne der menschlichen Geschichte, beruht auf dem, was Menschen im Laufe der Zeit gemacht und geschaffen haben und wie sich die Gesellschaft entwickelt hat. Daher wird Geschichte auf vielen Ebenen „gemacht“. Die Akteurinnen und Akteure, über die die Geschichtswerke berichten, haben sich im Laufe der Zeit verändert.

Früher standen Herrscher – und wenige Herrscherinnen –, Adelige und ihre Dynastien oder Heerführer im Zentrum. Heute sind es Politiker und Politikerinnen, Chefs – und wenige Chefinnen – großer Konzerne oder „Influencer“ mit hunderttausenden Followern, die Entwicklungen maßgeblich beeinflussen. Aber Geschichte ist nicht nur Sache einiger weniger – jeder, der Spuren hinterlässt, schafft die Basis für „Geschichte“!