Niederösterreich

Erstellt am 30. Januar 2019, 02:48

Wie lange kann ein Mensch ohne Schlaf überleben?. Christoph Pieh, Anerkennungspreisträger 2018, Donau-Universität Krems - Department für Psychotherapie und Biopsychosoziale Gesundheit

Rafaela Proell

Diese Frage ist individuell sicher sehr unterschiedlich zu beantworten, zudem ist die wissenschaftliche Datenlage hierzu äußerst gering. Der dokumentierte Weltrekord im ständigen Wachsein liegt bei 11 Tagen, wobei bereits nach wenigen Tagen mit massiven körperlichen und psychischen Veränderungen zu rechnen ist.

Aus diesem Grund ist Schlafentzug ja auch eine Möglichkeit der Folter. Aber auch chronischer Schlafmangel, sei es aufgrund von Schlafstörungen oder aber aufgrund von Schichtarbeit ist mit einer Reihe körperlicher und psychischer Erkrankungen assoziiert.