Wiener Neustadt

Erstellt am 11. Januar 2019, 10:06

von NÖN Redaktion

Auf die Rutsche, fertig, los.

In der Aqua Nova wird um die Wette gerutscht  |  Franz Baldauf

Mit einer Länge von 100 Metern ist die sanierte Wasserrutsche in der Aqua Nova die längste Rutsche Niederösterreichs. Am Freitag, den 18. Jänner, wird sie mit einem Wettrutschen eingeweiht: Um 16 Uhr haben alle Kinder im Alter von bis zu 14 Jahren die Möglichkeit, einmal zu rutschen – ihre Zeit wird dabei gestoppt, auf die besten Zehn warten bei der anschließenden Siegerehrung tolle Preise. Als Hauptpreis winkt etwa eine Jahreskarte für die „Aqua Nova“.

Sportstadtrat Philipp Gerstenmayer und Bürgermeister-Stellvertreter Michael Schnedlitz  |  Stadt/Michael Weller

Auf den Bewerb der Kinder folgt als besonderes „Zuckerl“ dann noch ein weiterer Rutsch-Bewerb: Sportstadtrat Philipp Gerstenmayer wird dabei gegen eine Auswahl von Journalisten antreten.

"Wir bemühen uns, die Stadt im Sport- und Freizeitbereich stetig weiterzuentwickeln und laufend Maßnahmen zur Attraktivierung der ‚Aqua Nova‘ und des Akademiebades zu setzen", sagt FPÖ-Stadtrat Michael Schnedlitz.