Aqua Nova: Freibad eröffnet. Es ist so weit: Am kommenden Freitag wird das neue Freibad beim Hallenbad Aqua Nova eröffnet. Das Bad bietet einen Sprungturm, einen Erlebnisbereich für kleine und große Kinder, ein Sportbecken und  viel Platz. Das Investitionsvolumen beträgt rund 2,75 Millionen Euro.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 22. Mai 2020 (19:24)

Bürgermeister Klaus Schneeberger und der ressortzuständige Bürgermeister-Stellvertreter Stadtrat Michael Schnedlitz zum neuen Freibad: „Damit schließen wir endlich eine schmerzhafte Lücke im Freizeitbereich dieser Stadt. Vor allem unsere Kinder, Jugendlichen und Familien haben sich ein adäquates Freibad einfach verdient."

Die Highlights des neuen Freibereichs der „Aqua Nova“:

  • Rutschenzielbecken mit Breitrutsche und Wasserpilz, Wasserfläche 205 m²
  • Sprungbecken, Wasserfläche 318 m²
  • Sprungturm mit 1-, 3- und 5-Meter-Plattform
  • Kinderbecken, Wasserfläche 60m²
  • Wasserspielplatz, Wasserfläche 48m²
  • Sportbecken 25m lang mit 4 Bahnen, Wasserfläche 250 m²
  • Kiosk
  • Beachvolleyballplatz
  • Sonnenterrasse
  • 6.500 Quadratmeter Liegefläche

Am 29. Mai startet auch das Akademiebad in die neue Saison – und die Aqua Nova nimmt nach der coronabedingten Sperre den Betrieb wieder auf. Im Hallenbad wurden die jährlichen Revisionsarbeiten vorgezogen, womit bis 2021 keine weiteren Arbeiten mehr notwendig sind.
Die Öffnung der Bäder in Wiener Neustadt erfolgt unter Einhaltung der aktuellen Vorgaben der Bundesregierung.

Hallenbad

  • Der Sauna-Bereich bleibt vorerst geschlossen.
  • Mund-Nasen-Schutz-Pflicht im Foyer und in den Garderoben.
  • Abstand halten in allen Becken – auch an den Beckenrändern.
  • 1-Meter-Abstände zwischen den Liegeplätzen – insgesamt werden nur so viele Besucher eingelassen, dass sich 10 Quadratmeter Liegefläche pro Gast ergeben
  • Einhaltung der hygienischen Vorgaben bei allen Shop-Partnern (Gastronomie, Kosmetik, etc.).

Akademiebad/Freibereich Aqua Nova

  • Abstand halten in allen Becken – auch an den Beckenrändern.
  • 1-Meter-Abstände zwischen den Liegeplätzen – insgesamt werden nur so viele Besucher eingelassen, dass sich 10 Quadratmeter Liegefläche pro Gast ergeben