Corona-Tests: Bundesheer unterstützt in Wr. Neustadt

Erstellt am 12. März 2021 | 08:10
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Bundesheer Soldat Soldaten Militär Heer Rekrut Rekruten Symbolbild
Symbolbild
Foto: Weingartner-Foto
Das österreichische Bundesheer unterstützt seit Freitag die Stadt Wiener Neustadt mit 218 Soldatinnen und Soldaten, um Testkapazitäten in der Stadt auf bis zu 15.000 Tests pro Tag in den aktuell von 16 auf 40 ausgeweiteten Teststraßen zu erhöhen.
Werbung

Die eingesetzten Soldatinnen und Soldaten bestehen aus Angehörigen der Theresianischen Militärakademie sowie einer Assistenzkompanie des Aufklärungs- und Artilleriebataillons 4 aus Allentsteig und Horn. Weitere 50 Soldatinnen und Soldaten stehen bei Bedarf bereit die bereits in Wiener Neustadt eingesetzten Kräfte zu verstärken.

NÖ Militärkommandant Martin Jawurek betont: „Das Bundesheer ist die strategische Reserve der Republik Österreich. Seit fast einem Jahr steht das Bundesheer in NÖ zur Eindämmung der Pandemie im Einsatz. Mit dem Einsatz in Wiener Neustadt leisten wir einen weiteren, wichtigen Beitrag dazu. Die hier eingesetzten Soldatinnen und Soldaten sind ein Teil jener rund 480 Heeresangehörigen, die derzeit in ganz NÖ bei Einreisekontrollen, bei Testungen, im Contact Tracing und in der Impflogistik im Assistenzeinsatz der Bevölkerung dienen.“

Werbung